Häufige Fragen

FAQ Hundefutter Online Shop

Ihre Fragen an Jens Anders

Nachfolgend erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Sollte noch etwas unklar sein, zögern Sie nicht uns anzurufen oder per Mail zu kontaktieren.

Jens Anders
Seit über 20 Jahren Hundetrainer,
Hundesachverständiger und Wesenstester

Fragen zur Bestellung

Wann kann ich mit der Lieferung rechnen?

Hierzu können Sie unseren Lieferkalender einsehen. Bei Fragen erreichen Sie uns auch unter 0345-6132313 oder per Mail info@hundefutter-halle.de

In welche Regionen liefern Sie Ihr Hundefutter?

Halle-Saale
Holleben, Angersdorf, Zscherben, Teutschenthal, Köllme, Salzmünde, Dölau und Umgebung

Döllnitz, Dieskau, (Kabelsketal)
Zwintschöna, Lochau, Benndorf, Osmünde, Gröbers, Burgliebenau, Raßnitz, Ermlitz, Schkeuditz und Umgebung

Merseburg
Bad Lauchstädt, Schafstädt, Wünsch, Klobikau, Knapendorf, Bühndorf, Milzau Braunsbedra, Leuna und Umgebung

Leipzig
Für den Raum Leipzig können wir aktuell keinen Lieferservice anbieten. Sie erhalten die Produkte aber auch bei uns vor Ort.

Ich möchte gern bestellen, wohne aber außerhalb Ihres Liefergebietes.

Sie können Ihre Bestellungen selbstverständlich auch persönlich in unserem Zwischenlager abholen.

Jeden Mittwoch von 15.00Uhr – 17.30Uhr und individuell nach vorheriger telefonischer Absprache.

Hundetrainingszentrum Jens Anders
Rosa Luxemburg Straße 29, 06179 Teutschenthal OT Holleben

 

Fragen zur Fütterung

Wie stelle ich um auf Barf?

Von Trockenfutter auf Barf können Sie ohne Weiteres umstellen.
Vermeiden Sie aber anfangs blähende und zu fettreiche Kost.

Wie berechne ich den Tagesbedarf?

Man sollte bei adulten Hunden, je nach Beschaffenheit, von ca. 2 % – 3 % des Körpergewichtes pro Tag ausgehen.
Davon sind dann 70% – 80% Fleisch und 20% – 30% Gemüse, Kohlenhydrate und Zusätze. (je nach Notwendigkeit)

Muss jede Mahlzeit ausgewogen sein?

Nein. Füttern Sie abwechslungsreich im Fleischsegment und auch im Gemüsebereich können sie gern wechseln.

Kann ich Schweinefleisch füttern?

Ja und Nein. Die für Hunde gefährliche Aujetzky´sche Krankheit kann durch rohes Schweinefleisch übertragen werden.
Erwärmt man das Fleisch auf über 60°C sterben diese Viren ab. Alle anderen Fleischsorten sind unbedenklich.

Darf ich alle Knochen füttern?

Ja, nur gekocht dürfen sie nicht sein. Dann können sie splittern und Folgeschäden verursachen.

Brauch mein Hund Getreide?

Nein! Hunde haben mitunter mit Weizen, Roggen, Hafer, u.s.w. kurz- oder langfristig große Probleme.

Kann ich meinen Junghund überversorgen?

Ja. zu energiereiches Futter (Kohlenhydrate, Fette) wird in das Längenwachstum des Hundes gesteckt. Hier droht eine Wachstumsstörung die Hunde werden zu schnell groß.

Was passiert wenn mein Hund zu eiweißreich gefüttert wird?

Ohne Kohlenhydrate und nur mit Gemüsezusätzen fallen Stoffwechselprodukte an, die den Körper belasten können.

Das kann sich auf die Gesundheit des Hundes (z.B. Leber) auswirken. Generell sollte aber mit Kohlenhydraten nicht so großzügig (wenn überhaupt) umgegangen werden.

Muss ich durch den hohen Phosphoranteil im Fleisch Calcium zufüttern?

Ja. Calcium und Phosphor spielen eine große Rolle im Knochen- und Zahnaufbau.

Calcium ist auf das Phosphor genauso angewiesen wie umgekehrt. Ein Calciumzusatz oder Knochen in Maßen gleichen hierbei gut aus.